Grandstream GXP2160

Moderatoren: rainer, Tim

Antworten
Benutzeravatar
Tim
Administrator
Beiträge: 152
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 00:02
Wohnort: Freilassing / Oberbayern / Deutschland
Kontaktdaten:

Grandstream GXP2160

Beitrag von Tim » Fr 28. Aug 2015, 07:59

Hallo,

ich wollte hier mal meine Erfahrung mit dem Grandstream GXP2160 und Asterisk 13.1 darlegen.

Die Einbindung ist wie bei jedem Telefon sehr einfach, in der SIP.conf einen passenden Benutzer anlegen.

Meine Probleme hatte ich beim Thema BLF. Damit BLF funktioniert muss bei den einzelnen Benutzern ein call-limit gesetzt sein, evtl. funktioniert es auch mit callcount, bin mir da aber nicht ganz sicher. Seit Asterisk 1.6.2 wird die Pickup-Geschichte anders gehandhabt. Somit habe ich den subscribecontext und den context des Telefones gleich gesetzt, was viele meiner Probleme gelöst hat, also die hints in der extensions.conf sind jetzt im gleichen Context, in dem die Telefone regulär angemeldet sind.

Ein Problem, was ich derzeit nicht wirklich gelöst habe ist, wenn ich eine Gruppennummer erzeuge, also ein:

Code: Alles auswählen

exten => 10,1,Dial(SIP/1&SIP/2&SIP/3)
dann blinken die entsprechenden BLF-Lämpchen, allerdings kann man das Gespräch nicht durch drücken auf das BLF-Lämpchen annehmen, da für den dezidierten Teilnehmer kein Ruf besteht. Ich habe mir damit beholfen, dass ich die Standard Ruf-Holen-Funktion vom Asterisk (*8) auf einen Schnellwahltaste gelegt habe. Vielleicht kennt ja jemand eine bessere Lösung.

Ansonsten bin ich vom Grandstream GXP2160 doch ganz überzeugt.

Gruß
Tim
Dipl.-Ing. Tim Grünberg
dCAP zertifiziert seit 2007

Debian Wheezy x86_64
Asterisk 13.5.0 mit JNET-DAHDI 1.0.14
Junghanns QuardBRI, TDM400P
SNOM 370, SNOM M3 & Grandstream GXP2000

AMD Athlon II X4 605e -- 10 GB DDR3 RAM -- 2 TB SATA2 HDD Space

Benutzeravatar
Tim
Administrator
Beiträge: 152
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 00:02
Wohnort: Freilassing / Oberbayern / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Grandstream GXP2160

Beitrag von Tim » Fr 28. Aug 2015, 11:49

Kommentar zu "call-limit" bzw. "callcounter" gefunden:

Code: Alles auswählen

If you would like device states to work for SIP devices, you must at least set the callcounter option to yes. Otherwise, the SIP channel driver will not bother tracking calls to and from devices and will provide no state information about them.
Das "call-limit" aktiviert explizit den "callcounter", weil sonst das Limit nicht geprüft werden kann.
Dipl.-Ing. Tim Grünberg
dCAP zertifiziert seit 2007

Debian Wheezy x86_64
Asterisk 13.5.0 mit JNET-DAHDI 1.0.14
Junghanns QuardBRI, TDM400P
SNOM 370, SNOM M3 & Grandstream GXP2000

AMD Athlon II X4 605e -- 10 GB DDR3 RAM -- 2 TB SATA2 HDD Space

Antworten