FreePBX - welchen Audio-Codec nutzen

Alle sonstigen Anliegen

Moderatoren: rainer, Tim

Antworten
Dave123
Anfänger
Beiträge: 1
Registriert: Fr 25. Okt 2019, 08:19

FreePBX - welchen Audio-Codec nutzen

Beitrag von Dave123 »

Hallo!

Hoffe meine Frage ist hier an der richtigen Stelle - sonst bitte verschieben.

Ich plane im neuen Jahr ein Projekt, bei dem jeden Tag verschiedene AB-Ansagen über 4 SIP-Rufnummern abhörbar sein sollen. Habe FreePBX auf einem RaspberryPi installiert, das ganze läuft bisher super.

Die Ansagen habe ich als SystemRecordings hochgeladen - ursprüngliches alles MP3 Dateien, als Audio-Codes habe ich jeweils alaw gewählt. Ist das so korrekt oder liefert ein anderer Codec eine bessere Qualität?

Und noch eine kurze Frage: laut Anbieter können bis zu 10 Personen gleichzeitig anrufen (ich könnte auf 30 erhöhen) - stellt das für die Hardware ein Problem zwecks Überhitzung/Überlastung dar?

Danke im Voraus!
Benutzeravatar
Tim
Administrator
Beiträge: 159
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 00:02
Wohnort: Freilassing / Oberbayern / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: FreePBX - welchen Audio-Codec nutzen

Beitrag von Tim »

Hallo,

der Codec a-law ist für Europa der passende, ich würde aber evtl. die Audio-Dateien in a-law umwandeln, mit z.B. Audacity https://forum.audacityteam.org/viewtopic.php?t=65894

Wenn die Datei nicht erst noch intern in der FreePBX encodiert werden muss, hast du mit der Performance auf jeden Fall keine Probleme.

Ich denke es sollte kein Problem sein bis zu 30 Calls gleichzeitig abzuhandeln, allerdings solltest du die Auslastung etwas im Auge behalten.

Gruß
Tim
Dipl.-Ing. Tim Grünberg
dCAP zertifiziert seit 2007

Debian Jessie x86_64
Asterisk 13.5.0
Deutsche Telekom All IP Anschluss
SNOM 370, SNOM M3 & Grandstream GXP2000

AMD Athlon II X4 605e -- 16 GB DDR3 RAM -- 2 TB SATA2 HDD Space
Antworten