zaptel-1.4.12 mit GCC-3.3.6 und Linux Kernel 2.6.30.9

Kompilieren von Asterisk, ZAPTel, Asterisk-Addons usw.

Moderatoren: rainer, Tim

Antworten
Benutzeravatar
Tim
Administrator
Beiträge: 152
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 00:02
Wohnort: Freilassing / Oberbayern / Deutschland
Kontaktdaten:

zaptel-1.4.12 mit GCC-3.3.6 und Linux Kernel 2.6.30.9

Beitrag von Tim » Mo 1. Mär 2010, 08:36

Hallo,

beim kompilieren der bristuffed 0.4.0-RC3l zaptel-Treiber bricht der kompilier Vorgang bei den *xxp-Treibern ab. Wenn man diese nicht benötigt, kann man die Treiber mit make menuselect einfach ausschalten, dann werden die ZAPTEL-Kernel-Module nicht miterstellt und der kompile Vorgang läuft ohne Probleme durch.

Ich habe leider derzeit keinen Patch gefunden, um die Treiber dennoch zu bauen.

Ich kann aber mit der Lösung leben, da ich eine Junghanns quardBRI verwende.

Gruß
Tim
Dipl.-Ing. Tim Grünberg
dCAP zertifiziert seit 2007

Debian Wheezy x86_64
Asterisk 13.5.0 mit JNET-DAHDI 1.0.14
Junghanns QuardBRI, TDM400P
SNOM 370, SNOM M3 & Grandstream GXP2000

AMD Athlon II X4 605e -- 10 GB DDR3 RAM -- 2 TB SATA2 HDD Space

Benutzeravatar
Tim
Administrator
Beiträge: 152
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 00:02
Wohnort: Freilassing / Oberbayern / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: zaptel-1.4.12 mit GCC-3.3.6 und Linux Kernel 2.6.30.9

Beitrag von Tim » Fr 6. Aug 2010, 00:39

Mittlerweilen habe ich Kernel 2.6.33.5 und immer noch das gleiche Problem, ich habe aber herausgefunden, dass man in der <zaptel-Treiber-Verzeichnis>/kernel/zaptel.h als weiteren Include die #include <linux/sched.h>hinzufügen muss. Dann kompiliert der Treiber ohne weitere Probleme.
Dipl.-Ing. Tim Grünberg
dCAP zertifiziert seit 2007

Debian Wheezy x86_64
Asterisk 13.5.0 mit JNET-DAHDI 1.0.14
Junghanns QuardBRI, TDM400P
SNOM 370, SNOM M3 & Grandstream GXP2000

AMD Athlon II X4 605e -- 10 GB DDR3 RAM -- 2 TB SATA2 HDD Space

Antworten