Asterisk an Fritzbox betreiben

SIP-Telefone, ATA's und Gateways

Moderatoren: rainer, Tim

Antworten
nasenhai
Anfänger
Beiträge: 1
Registriert: Di 8. Jan 2013, 19:28

Asterisk an Fritzbox betreiben

Beitrag von nasenhai » Di 8. Jan 2013, 19:30

Hallo zusammen,

ich habe folgendes vor:

Ich habe zu Hause eine Fritzbox 7390 und einen Asterisk-Server 1.8.19.1
Die Fritz ist am NTBA angeschlossen.

Ich möchte nun, dass wenn ein externer Anrufer eine Bestimmte MSN anruft, der Call von der FritzBox an meinen Asterisk-Server weitergeleitet wird und dort automatisch angenommen wird.

Ich habe hierzu auf der Fritzbox bereits ein neues Telefongerät (IP-Telefon) angelegt. Diese hat die interne Durchwahl 620, Passwort: 1234.

Auf dem Asterisk-Server habe ich in der sip.conf folgenden Eintrag gemacht:

Code:
[general]
port=5060
bindaddr=0.0.0.0

register => 620:1234@fritz.box/620
Nachdem ich nun den Asterisk neu gestartet habe, habe ich mich mittels Asterisk -r aufgeschalten und mittels sie show registry folgenden Eintrag angezeigt bekommen:

Code:
Username 620 State Registered
Somit hat sich der Asterisk-Server ja mit der Fritz-Box verbinden, richtig?

Dann habe ich die extensions.conf folgendermaßen angelegt:
Code:
[anrufregel]

exten => 620,1,Answer()
exten => 620,n,Playback(hallo)
exten => 620,n,Hangup()
Wenn ich nun von einem DECT-Telefon, das an der Fritz-Box angeschlossen ist die 620 anrufe passiert rein garnix. Völlig egal was ich in die extensions.conf eintrage.
Habe ich was vergessen zu konfigurieren, oder was muss ich machen, dass der Asterisk meine Anrufe entgegennimmt?

Vielen Dank für eure Hilfe

Benutzeravatar
Tim
Administrator
Beiträge: 148
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 00:02
Wohnort: Freilassing / Oberbayern / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Asterisk an Fritzbox betreiben

Beitrag von Tim » Mi 9. Jan 2013, 13:52

Hallo,

als erstes sollte in der "sip.conf" im Bereich "[global]" der passende Kontext für eingehende Anrufe eingetragen werden. In deinem Beispiel:

[global]
context = anrufregel

Um vom Asterisk auch wieder rausrufen zu können, legst du in der "sip.conf" noch einen "User", wie z.B. diesen an:

[fritzbox]
type=friend
insecure=very ; kann evtl. weggelassen werden, kann es gerade nicht testen
username=620
fromuser=620
secret=1234
host=fritz.box
qualify=yes
canreinvite=no
context=anrufregel

In der "extensions.conf" sollte es vom Prinzip her schon so passen.

Gruß
Tim
Dipl.-Ing. Tim Grünberg
dCAP zertifiziert seit 2007

Debian Wheezy x86_64
Asterisk 13.5.0 mit JNET-DAHDI 1.0.14
Junghanns QuardBRI, TDM400P
SNOM 370, SNOM M3 & Grandstream GXP2000

AMD Athlon II X4 605e -- 10 GB DDR3 RAM -- 2 TB SATA2 HDD Space

ThomasTedsmall
Anfänger
Beiträge: 1
Registriert: Do 15. Dez 2016, 21:57
Wohnort: Belize
Kontaktdaten:

Asterisk an Fritzbox betreiben

Beitrag von ThomasTedsmall » Mo 26. Dez 2016, 06:28

ich hange mich mal hier dran, da ich die Fritzbox 7390 als Router weiterhin betreiben mochte.
Also, wenn ich das richtig verstanden habe, muss ich die horizon Box als Router konfigurieren,
danach in der Fritzbox "Vorhandene Internetverbindung mitbenutzen" einstellen.
Zum Abschluss beide Boxen uber LAN 1 miteinander verbinden.

Habe ich das so richtig verstanden?

Gru? schnickes

Benutzeravatar
Tim
Administrator
Beiträge: 148
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 00:02
Wohnort: Freilassing / Oberbayern / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Asterisk an Fritzbox betreiben

Beitrag von Tim » Di 27. Dez 2016, 16:46

Hallo,

ja das würde so funktionieren.

Liebe Grüße
Tim
Dipl.-Ing. Tim Grünberg
dCAP zertifiziert seit 2007

Debian Wheezy x86_64
Asterisk 13.5.0 mit JNET-DAHDI 1.0.14
Junghanns QuardBRI, TDM400P
SNOM 370, SNOM M3 & Grandstream GXP2000

AMD Athlon II X4 605e -- 10 GB DDR3 RAM -- 2 TB SATA2 HDD Space

Antworten