Microsoft Lync 2013

Aus Deutsche Asterisk User Group
Wechseln zu: Navigation, Suche

Microsoft Lync 2013 ist der Nachfolger des Office Communication Server und ermöglicht es mittels Microsoft Outlook Gespräche zu führen. Es gibt auch einen Soft-Client, ähnlich wie der normalen SIP-Soft-Clients.

Getestet und realisiert ist der Aufbau mittels eines Asterisk 11.0.1, da dieser SIP mit TCP unterstützt. Hier nur der Asterisk-Teil, der Lync-Teil kann mittels Google gefunden werden. Da ich nur den Asterisk-Teil konfiguriert habe.

sip.conf

 [lync-trunk]
 type=friend
 port=5068
 host=<IP oder Hostname des Lync-Servers>
 dtmfmode=rfc2833
 context=from-lync
 qualify=yes
 transport=tcp
 directmedia=no
 usereqphone=yes
 insecure=port,invite

extensions.conf

 exten => _X.,1,NoOp(Incoming call from PBX - From extension: ${CALLERID(num)})
 exten => _X.,2,Dial(SIP/lync-trunk/{EXTEN},120)
 exten => _X.,3,Hangup()

In der Extensions kann es notwendig sein, beim Dial zum Lync die komplette Telefonnummer mitzugeben, das hängt allerdings von der Lync-Konfiguration ab. In meinem Fall war es notwendig, die gesamte Nummer inklusive '+' und Landesvorwahl mit anzugeben, Lync hat dann nur die Durchwahlen verwaltet.

Auf der Lync-Seite wurden ausgehende Regeln zum Asterisk hin gesetzt.